Barmbek rechts-links

P1010269P1010273Heute habe ich ein Balkon-in-Balkon-System kennengelernt, das ich so noch nie gesehen hatte. Ob die auf der oberen Ebene Hühner  halten? Ich habe erfahren, dass es auch in Barmbek ein Massengrab aus der Franzosenzeit gibt und weiß jetzt, wo ich Faltenbälge und Zahnräder oder Fünfziger-Jahre-Kleider finde, sollte ich jemals welche brauchen.

P1010281Ich habe mich von backsteinernen Gebäuden mit Laubengängen und Rundbalkonen bezaubern lassen und auf dem Grünstreifen zwischen Dulsberg-Süd und Dulsberg-Nord deutschen Männern mit Bierbauch beim Biertrinken und türkischen Frauen mit Kopftuch beim Picknicken zugeschaut. Ein Klischee, ich weiß. Aber genauso real wie die lebhafte Kapitalismus-Debatte vor Eddas Eiscafé ein paar Augenblicke zuvor.

P1010287P1010278Ich habe entdeckt, dass einer sein Haus von Bulldoggen, ein anderer von kleinen Engeln bewachen lässt. Komischerweise waren die Engel angeleint, nicht die Hunde.

Zum Schluss bin ich gleich hinter dem Dulsberger Lesehaus sogar noch auf einen Tierpark gestoßen, dessen exotische Bewohner auf das Fröhlichste den Gesetzen der Schwerkraft trotzen. Und das alles in einer Stunde, in der ich vom Bahnhof Barmbek aus bei jeder sich bietenden Gelegenheit abwechselnd rechts und links abgebogen bin. Was für ein Spaß! Terra incognita hinter (fast) jeder Ecke.

P1010288

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s