Hauptsache berühmt

Gestern Abend auf der Krugkoppelbrücke. Mitten auf der steinernen Brüstung sitzt ein Schönling. Schwarze Jeans, tailliertes rotes Jackett, die dunklen Haare eng an den Schädel gegelt. Vor ihm ist eine Videokamera aufgebaut. In seinem Rücken streicht weich das letzte Licht des Tages über die Alster. „Es tut mich wirklich gut…“, sagt er gerade, den Blick fest auf die Kamera gerichtet. „Halt, halt!“, ruft der Kameramann. „Mir! Es heißt: Es tut mir wirklich gut!“ Der Schönling schaut kurz zur Seite, setzt neu an: „Ja, also, es tut mir wirklich gut, wenn das Rampenlicht voll auf mir gerichtet ist…“ „Nein, mich!“, unterbricht der Kameramann erneut. „Wenn das Licht voll auf mich gerichtet ist!“ Schnitt. Was es auf der Rampe zu erhellen gibt, muss leider im Dunkeln bleiben, denn just in diesem Moment winkt am anderen Ende der Brücke die Freundin, mit der ich zu einer Alsterrunde verabredet bin…

Advertisements

3 Kommentare zu “Hauptsache berühmt

  1. Vielleicht hätten wir doch noch lauschen sollen 🙂 ? Wer weiß, welch wichtige Lebensweisheiten dieser ‚prominente‘ Mensch noch parat gehabt hätte…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s