Ich bin dann mal weg

In London, um genau zu sein. „Genesis“ anschauen – Bilder aus dem jüngsten Langzeitprojekt des brasilianischen Fotografen Sebastião Salgado.  Außer in London werden die spektakulären Aufnahmen von unberührten Ecken unserer Erde nur noch in Rom, Toronto, Rio de Janeiro, São Paulo, Lausanne und Paris zu sehen sein. Also auf nach Great Britain! Und weil sich „Ich fliege nach London, um eine Fotoausstellung zu besuchen“ nun doch etwas dekadent anhört und ich auch viel zu lange nicht mehr in dieser großartigen Stadt war, hänge ich einfach ein paar Tage dran.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s