Nach(t)gedanken

P1020143Rilke, immer wieder Rilke. Dieses Mal: Sequenzen aus seinen Briefen an einen jungen Dichter. Aufgetaucht auf einem spätabendlichen Spaziergang um die Alster nach schön-intensiven biografischen Gesprächen am Nachmittag.

P1020148„Wir müssen unser Dasein so weit, als es irgend geht, annehmen; alles, auch das Unerhörte, muss darin möglich sein. Das ist im Grunde der einzige Mut, den man von uns verlangt: mutig zu sein zu dem Seltsamsten, Wunderlichsten und Unaufklärbarsten, das uns begegnen kann.“

P1020151„Vielleicht sind alle Drachen unseres Lebens Prinzessinnen, die nur darauf warten, uns einmal schön und mutig zu sehen. Vielleicht ist alles Schreckliche im tiefsten Grunde das Hilflose, das von uns Hilfe will.“

Advertisements

14 Kommentare zu “Nach(t)gedanken

  1. Aber liebe Maren, wo bleiben denn dann die edlen Ritter und Prinzen??? Das ist aber auch mal wieder ungerecht für uns Frauen… ;-)Viele liebe Grüße aus Kairo

    Anja

    • Irgendwie läuft es wahrscheinlich darauf hinaus, dass wir alles sind, wenn auch nicht immer bzw. für immer: Drachen, Prinzessinnen, Hexen und edle Ritter, Froschkönige, Riesen und Zwerge…
      Ist alles o.k. in Kairo, liebe Anja? Das hoffe ich sehr und sende die herzlichsten Grüße aus dem Hamburger Mythenreich!

  2. Der Beitrag ist sehr schön, lässt bei mir aber auch Fragen zurück: was wenn der Drache einfach nur ein Drache ist? Und keine Prinzessin resp. Prinz? Und gar nicht gerettet werden will? Und geht das nicht in Richtung Helfersyndrom? Hmmmm….und jetzt mache ich diese schön melancholische Stimmung kaputt. Tut mir leid 😦

    • Liebe Birgit, da bleibt mir nichts anderes übrig, als an der Stimmungsänderung mitzuwirken. Als ich deinen Kommentar las, kam mir nämlich die Geschichte von dem Frosch in den Sinn, der eine Prinzessin nach der anderen an die Wand warf… Sonnige Grüße in den Süden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s