Gullivers Siesta

P1070210In dem Roman von Jonathan Swift rettete sich der schiffbrüchige Gulliver an einen Strand, wo er erschöpft einschlief. Beim Aufwachen musste er feststellen, dass er von winzigen Menschen umgeben war, die ihn an Armen, Beinen und Haaren gefesselt hatten. Ob der moderne Gulliver in der Auslage dieses Fast-Food-Restaurants wohl ermessen kann, welches Glück er hat?

Advertisements

10 Kommentare zu “Gullivers Siesta

  1. Noch ist nicht aller Tage Abend – wie kann er so sicher sein, dass er nicht auf die eine oder andere Weise festgehalten wird 🙂
    Ein wunderbares Foto!
    Liebe Grüße,
    Marlis

    • Da wäre ich jetzt aber doch mal neugierig, an welche Festhalte-Weisen du so gedacht hast, liebe Marlis. Die Aussicht auf noch eine Gutenachtgeschichte des pudelbemützten Mädchens vielleicht? Oder auf ein besonders leckeres Dessert?

    • Also, so furchtbar viel gedacht habe ich gar nicht, Birigt. Aber du musst zugeben: Der Herr liegt doch wirklich da wie weiland Gulliver auf Liliput. Einen Tick fröhlicher vielleicht. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s