Ans Bein gebunden

P1130496Vor der Zentralbibliothek am Hamburger Hauptbahnhof: Bronzeskulpturen „Mann + Frau“ von Stephan Balkenhol. Vorübergehend „+ Hund“. Kein Klotz am Bein.

Advertisements

32 Kommentare zu “Ans Bein gebunden

  1. Nein, dieser Hund ist wahrlich kein Klotz am Bein! 🙂 Wie schön. Ein kunstvoller Beitrag. Die Perspektive ist toll.
    Liebe Grüße aus Norwegen, Dina

    • Da spricht die Hundeliebhaberin, unverkennbar… Freut mich sehr, dass dir das Ensemble gefällt, Dina. Herzliche Grüße aus dem stillen Hamburg an die sturmgepeitschte Küste!

    • Hier passt tatsächlich mal der olle Macho-Spruch „Beine bis zum Boden“. Oder – was ich eigentlich viel lustiger finde: „She has got legs to her ears.“ Und er natürlich auch. 😉 Dir einen politisch voll korrekten schönen Sonntagnachmittag!

    • Super, Christiane! Nachdem ich nun weiß, dass auch der Kaffee gut ist, klappt es vielleicht endlich mal mit dem Vorsatz, mehr in bzw. aus den öffentlichen Bücherhallen zu lesen, um die heimischen Regale vor dem Zusammenbruch zu bewahren. Du bist da bereits sehr diszipliniert, oder? Sonnige Grüße!

      • Ja, mehr aus Not 🙂 Ich bin dazu übergegangen, bei (fast) allen interessanten Büchern zu schauen, ob sie in den Bücherhallen sind (was oft der Fall ist, gerade wenn es keine Neuerscheinungen sind) und mich dann nach dem Lesen zu entscheiden, ob ich sie haben muss. Spart Platz und Geld. 🙂
        Sonntagsgrüße
        Christiane

  2. Liebe Maren,
    normalerweise laufe ich ja jedem Hundebild leicht sabbernd und laut hechelnd vor lauter Begeisterung hinterher. Aber auf Deinem Bild hat es mir sofort die „Kunst am Bau“ angetan. Die sind ja toll, die beiden, und dann noch vor der eher zurückhaltenden Architketur der Bibliothek. Dieses Mal hätte ich auch ohne Hund genauer geuckt – der Beine wegen. Und ja, auch wegen des tollen, kurzen roten Kleides.
    Viele Grüße, Claudia

    • Kicher… Es fällt mir nicht leicht, mir dich „leicht sabbernd und laut hechelnd“ vorzustellen, Claudia, aber dass dein Kommentar den Künstler begeistern würde, scheint mir auf der Hand zu liegen – auch wenn ich keine Vermutung zu deren Kundgabe wage. Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche!

    • Dann… ja, dann kann man von Glück sagen, dass das Kleid der Frau so rot ist wie die Signalfahnen, die üblicherweise am Ende von Transporten mit Überlänge angebracht werden…

    • Mir scheint, die Beine deines Gravatar-Pferdes sind ähnlich lang und dünn… 😉 Vielen Dank für deinen Besuch. Ich konnte heute nur kurz rüberblinzeln, komme aber bald mal richtig vorbei – die Texturen und Farben sprechen mich sehr an.

  3. Hoffentlich hatte sich das Herrchen nicht „festgelesen“…
    Liebe Maren,
    ganz liebe Grüße und vielen Dank für die schönen Beiträge – auch über die Kleidungsordnung bei Kunstbesuchen musste ich schmunzeln 🙂 es ist wohl im hanseatischen Raum nicht so viel anders als in Weimar, da rundet das überwiegend schwarze, sehr gern auch wallende Outfit in vielen Fällen ein grauer Bubikopf ab.
    Herzlichst,
    Marlis

    • Freut mich sehr, liebe Marlis, dass zu zu Besuch warst und dich wohl gefühlt hast! Zu dem Hund kann ich dir aus eigener Beobachtung soviel sagen: Ich wurde Zeugin, wie er in die Obhut der Langbeinigen gegeben wurde, und als wir ca. zwei Stunden später – nach einem Austellungsbesuch natürlich 😉 – wieder an der Bücherhalle vorbeikamen, war er nicht mehr da. Herzliche Grüße in die Stadt der Bubikopfträgerinnen!

      • da bin ich ja beruhigt, dass er nicht zu lange warten musste. Nicht dass er der Skulptur noch ans Bein gep…. hätte!
        Und nebenbei, obwohl ich auch Kunstausstellungen nicht abgeneigt bin: Ich habe (noch) keinen 🙂
        Liebe Grüße in den Norden,
        Marlis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s