Kurz mal himmelwärts

Bist du schon auf der Sonne gewesen?
Nein? – Dann brich dir aus einem Besen
Ein kleines Stück Spazierstock heraus
Und schleiche dich heimlich aus dem Haus
Und wandere langsam in aller Ruh
Immer direkt auf die Sonne zu.

So lange, bis es ganz dunkel geworden.
Dann öffne leise dein Taschenmesser,
Damit dich keine Mörder ermorden.
Und wenn du die Sonne nicht mehr erreichst,
Dann ist es fürs erstemal schon besser,
Daß du dich wieder nach Hause schleichst.

Joachim Ringelnatz: Bist du schon auf der Sonne gewesen?

10 Kommentare zu “Kurz mal himmelwärts

    • Getreu Camus‘ Forderung: „Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“? – Ach nee, viel zu viel Kampf! Der Weg zur Sonne kann ja immer wieder beschritten werden, auch mal nur als Abendspaziergang. 😉

    • Weder in noch an – als ich gestern ausgiebig in den Himmel geschaut, das Gedicht nachgelesen, den Spazierstock geschnitzt und das Messer bereit gelegt hatte, war es schon ganz dunkel geworden. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s