Lichtspiele im Moor

An manchen Tagen, an manchen Orten sehe ich bunt. An anderen eher schwarz-weiß. Dann fokussiert mein Auge ganz von allein auf Linien und Strukturen. So wie vergangenen Sonntag im Professormoor, einem meiner Lieblingsorte hier im Norden.

Wenn du mehr über diesen Flecken Erde wissen möchtest oder wie es dort (in einer anderen Jahreszeit) in Farbe aussieht, wirst du zum Beispiel hier fündig.

Werbeanzeigen

15 Kommentare zu “Lichtspiele im Moor

  1. Liebe Maren,
    in schwarz-weiß hat die Landschaft noch einmal eine ganz andere Atmosphäre. Viel geheimnisvoller ist sie, finde ich. Und ich dachte mir schon: das kenne ich doch! Und schon taucht der Link zu dem Herbst- und Wildbeobachtungsbeitrag auf.
    Viele Grüße, Claudia

    • Das freut mich jetzt aber besonders, dass dir die Landschaft gleich bekannt vorkam, liebe Claudia! Denn um diese Jahreszeit ist die Atmosphäre tatsächlich ziemlich anders als im späteren Frühjahr oder im Herbst. Die markanten Birken dominieren noch deutlicher als sonst. Abgesehen von ein paar Nadelbäumen gibt es noch kein Grün und die Gräser sind blass-beige. Die einzige wirklich kräftige Farbe in diesem lichten Februar ist der knallblaue Himmel. Mal sehen, vielleicht zeige ich noch ein paar Motive, die mir in Schwarz-Weiß nicht so gut gefallen haben, zum Vergleich.

    • Vielen Dank, Jürgen, dein Lob freut mich sehr! Ja, es war herrlich ruhig, sieht man einmal von ein paar Vogelschwärmen und dem ein oder anderen größeren Flieger ab. Auch dir ein schönes Wochenende!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s