Ganz tief hinauf

Ich schaute tief hinauf in die Wasser der Au.

Ich rastete auf einer Bank, die schon lange wartete

und staunte, wie gut Blätter und Borke ganz unterschiedlicher Bäume miteinander harmonieren.

Ich entdeckte, dass ich auch Maisfelder mag, wenn sie nur Raum lassen.

Am See schenkte mir ein alter Mann seine liebste Badebucht und ich kam für eine Weile zur Ruhe.

10 Kommentare zu “Ganz tief hinauf

    • Nicht wahr? Ich bewege mich in diesen Tagen, wann immer möglich, bewusst von Grün zu Grün, um Körper und Geist zu erfrischen. Hier im Norden haben wir dank intensiver Regentage im Frühjahr zum Glück noch einiges davon. Also: Grün, nicht Geist. 😉
      P.S. Wie kann ich dein Blog eigentlich abonnieren, Brigitte? Ich sehe da keinen Button zum Anklicken.

  1. Ich glaube, das geht bei meinem Blog nicht, Maren. Du kannst es höchstens mal unter „Feed der Einträge“ ganz unten auf der Blogroll versuchen, aber ob es funktioniert, weiss ich nicht.
    Lieben Abendgruss zu dir.

    • Das funktioniert leider nicht, Brigitte. Schade. Blogs außerhalb des Reader geraten mir leicht mal aus dem Fokus. Na, ich schau dann von Zeit zu Zeit geballt vorbei. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s